Archiv für den Monat: Juni 2022

Ladefrust 36: Fehlende Ladesäulen

Gestern hatte ich einen anstregenden Tag und wollte Nachmittags noch von Darmstadt nach Lindenfels fahren. O.k. dachte ich: Nimmt Dir Zeit und lade zwischendrin dein E-Auto. Eventuell kannst Du sogar die Ladezeit mit Einkaufen in einem Supermarkt überbrücken. Die Strecke bin ich schonmal vor Jahren mal mit meinem ersten E-Auto dem Twizy gefahren und ich habe im Modautal geladen und eingekauft. Tja, leider war die Ladesäule belegt. Es war auch nicht erkennbar wie lange der Platz an der Ladesäule noch belegt ist. Außerdem fing es an zu regnen. Somit entschloss ich mich zur Weiterfahrt nach Lindenfels. Als ich durch Brandau fuhr zeigte mein Navi eine Ladesäule an der Sporthalle am Römerberg. Ja, da mache ich jetzt kurze Pause und esse beim Bäcker ein Stück Kuchen. Die Apfelwein-Torte war lecker und der Twingo zu 80% geladen. Weiter ging es nach Lindenfels. Leider kam ich dann in Gadernheim in eine doppelte Baustelle mit Straßensperrung was mich mind. 1/2 h kostet. Zurück fuhr ich dann über Fürth und Heppenheim.

Fehlende Ladesäulen, Modautal, Brandau und Lindenfels

Heute überprüfte ich dann in meinen Ladesäule-Apps warum mir die LS in Brandau nicht angezeigt wurde. In Google ist sie aufgeführt aber leider nicht in Goingelectric. So habe ich sie dort zum Eintrag angemeldet. Witzigerweise kann man ja in Google-Maps seine Route planen und sich als Option die vorhanden Ladesäulen anzeigen lassen. Tja, die LS in Modautal und Brandau sind zwar in der Karte eingezeichnet aber in der Mehr-Auswahl-Option „Ladestationen für E-…“ fehlen diese dann. Auweija, auch Google versagt hier auf ganzer Linie. Bei einigen Apps fehlte sogar die lange Zeit existierende LS im Modautal. Ich finde es schon irgendwie seltsam und erschreckend wie unterschiedlich hier die Datenlage ist und dass man immer noch 3 – 4 Apps braucht um unterwegs die Ladesäulen zu finden. Das muss sich unbedingt ändern.

e-Scooter in Darmstadt

Heute hatte ich einen anstregenden Tag und musste viel durch DA laufen. Da wäre es doch sinnvoll gewesen einen der vielen – am Strassenrand stehenden – e-Scooter zu mieten. Doch wie hoch ist der Preis? Lohnt es sich für kurze Strecken den Scooter zu mieten? Zuerst einmal wäre für mich als Technik-Oldtimer wichtig gewesen zu wissen wie viel das kostet. Leider ist keiner der 4 großen e-Scooter Verleiher in DA in der Lage auf deren Webseite einen Preis zu nennen. Des Weiteren bietet keiner von denen Online ein Karte mit den Standort der e-Scooter an. Somit müsste ich mindestens alle 4 Apps installieren um eine Übersicht über die Mietkosten zu erhalten. Das ist für mich schon ein K.O. Kriterium. Am Anfang des e-Scooter booms in DA hatte ich mal eine App und testet die Verfügbarkeit. Die war leider mangelhaft und oft funktionierte das Freischalten des Scooters nicht da man unmittelbar in 2 m Umkreis um Scooter stehen muss. Leider passte das oft nicht obwohl ich direkt an dem Ding stand. Der Preis von 1,-€ fürs aktivieren und 0,15€/Min. finde ich sehr, sehr teuer. Da hat man schnell 3,- bis 5,- € an der Backe. Offensichtlich gibt es in DA auch keine preiswerteren Anbieter. Na dann gehen ich doch weiterhin lieber zu Fuss.