Ladestationen Frust 30

Ich habe mir in den letzten Wochen zwei neue Ladekarten besorgt.

Ladekarten Telekom und Maingau

Ich bin entsetzt wie schlecht diese Unternehmen bzgl. Ladekarte und deren Funktion organisiert sind.

Die Ladekarte der Telekom funktioniert bisher nur an den Ladesäulen von der Entega in Darmstadt und bisher habe ich auch noch keine Abrechnung bekommen. Ab Anfang März 2019 wurde die Karte mit pauschal 2 Cent/Minute angeboten. Ab April sollten es dann 4 Cent/Minute sein. Jetzt hat die Telekom wohl festgestellt, dass dies bzgl. eichkonforme Zahler nicht mehr geht. Am 1. und 2. April habe ich morgens in der Holzhofallee 33B geladen denn an diesen Tagen sollte das Laden kostenlos sein. Bin mal gespannt welche Rechnung ich von der Telekom erhalte. Ab 3.04.2019 erfolgt die Abrechnung nach kWh, tja und wie hoch – welcher Preis?

Die Ladekarte vom EVU Maingau kam erstmal nicht an. Nach der Reklamation haben die die erste Karte gesperrt und eine zweite hinterher geschickt. Die neue Karte hat aber bisher noch nirgends funktioniert. Auf der Webseite und in den FAQ stehen viele Infos aber die Wichtigste fehlt: Die Karte wird erst freigeschaltet wenn Kontodaten hinterlegt wurden. Aber jetzt kommt der Hammer! Auf der Webseite zum Eintrag der Zahlungsdaten fehlt der Knopf zum Speichern.
Welcher Depp hat das denn programmiert. Schläge auf den Hinterkopf sollen das Denkvermögen anregen! Wenn die Karte bis Freitag nicht funktioniert landet sie im Müll.