Autoschau 2019 mit leerer E-Zone

Am vergangenen Wochenende fand die 44. Autoschau in Heppenheim statt. Der bergsträßer Stammtisch für Elektromobilität traf sich zu Frühstück beim Halben Mond und besuchten danach die heppenheimer Autoschau. Alle Elektromobilisten wollten herausfinden welche neuen Elektroautos es zu sehen gab.
Die Hoffnung und die Enttäuschung war groß denn es waren leider nur 9 aktuelle E-Auto-Modelle zu finden. Manche sehr unscheinbar in der Ecke des Parkhofs versteckt. Man könnte fast glauben mit Absicht. Bei den 250 ausgestellten PKWs waren somit nur 3,6 Prozent der Autos mit rein elektrischen Antrieb auf der Autoschau zu finden. Das Schwerpunktthema ist laut Organisator die Veränderungen auf dem Automobilmarkt, die energieeffiziente Fortbewegung, so zum Beispiel auch die Elektromobilität. So stand es in der 20 seitigen Zeitungsbeilage mit dem Interview des Veranstalters.
In der Mitte des Ausstellungsplans war eine „E-Zone“ eingezeichnet. Darauf war ich besonders gespannt.

Stellplan Autoschau 2019

Hier ein Bild der E-Zone die ich vor Ort am Sonntag gemacht habe.

Leere E-Zone auf der Autoschau 2019

Das war wohl ein Druckfehler und sollte lauten: Hier sehen Sie die E-Auto-freie-Zone 🙂
Die Elektomobiltät ist leider in den Köpfen des Veranstalters, der Autohäuser und den Heppenheimern noch nicht angekommen.
Besuchen Sie doch bitte in 14 Tagen den 5. Tag der Elektromobilität in Darmstadt. Hier finden Sie gelebte Elektromobilität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.